Papier Global

Logo der Internationalen Papierkunst Triennale

[for an English version please click here]

2021 wird Deggendorf wieder zum Zentrum der Internationalen Papierkunst!

 

Bereits zum fünften Mal werden die Museen der Stadt Deggendorf zum Zentrum internationaler Papierkunst. Den Rahmen für Papier Global 5 bietet das Handwerksmuseum und die Stadtgalerie im Stadtmuseum mit insgesamt 400 qm.

An unserer Ausschreibung für die Ausstellung „Papier Global 5“ haben sich, trotz der weltweit schwierigen Lage 360 Kunstschaffende aus aller Welt beteiligt. Die Qualität aller Bewerbungen war sehr hoch und so ist es der Jury nicht leicht gefallen eine Auswahl zu treffen.

Schließlich haben wir 69 Kunstschaffende für eine Teilnahme an der Ausstellung im Rahmen der fünften Papierkunst Triennale in Deggendorf ausgewählt. Sie kommen aus 20 Ländern, überwiegend aus Deutschland und weiteren europäischen Ländern. Es ist aber auch Südkorea, Australien, Mexiko oder Kolumbien vertreten.

Die Ausstellung zeigt die unterschiedlichsten Formen zeitgenössischer Papierkunst, die Papier als Medium einer eigenständigen Kunstsprache zum Ausdruck bringen. Die Teilnehmenden verarbeiten die unterschiedlichsten Papierarten, von Zellstoff über handgeschöpfte Papiere, Papierpulpe, Industriepapier bis hin zu recycelten Papieren aus dem Alltagsgebrauch. Die ausgewählten Arbeiten zeigen eine große Vielfalt der Techniken von Faltungen über Papierschnitt bis zu Mixed Media. Auch die Themen, mit denen sich die Papierkünstler auseinandersetzen sind vielfältig. Neben freien Arbeiten stehen der Mensch oder das aktuelle Zeitgeschehen im Zentrum.

Zur Ausstellung erscheint ein reich bebilderter Katalog in Deutsch und Englisch.

 

Teilnehmende bei Papier Global 5

Luis Acosta (NL), Jacobo Alonso (MX), Aslimay Altay Göney (DE), Brigitte Amarger (FR), Antra Augustinovica (LV), Šarlote Baškevica (LT), Silvia Beltrami (IT), Oksana Bergen (DE), Eva-Maria Bischof-Kaupp (DE), Anna Bludau-Hary (DE9, Eszter Bornemisza (HU), Young Soon Cha (KR), Viviane Colautti Ivanova (FR), Leopoldo Cuspinera (DE), Eva Emilia Czerwenka (DE), Sarah Delaney (AU), Alexandra Deutsch (DE), Majka Dokudowicz (PL), Estrellita Fauquex (CH), E. H. Fekken (NL), Sandra Freundlinger (AT), Verena Friedrich (DE), Pauline Galiana (US), Maritza Granados-Manjarrés (CO), Anita Grimm-Borchert (DE), Ida Guldhammer (DK), Karin Heinrich (DE), Alexandra Hendrikoff (DE), Stefanie Herr (SP), Theresia Hillebrand (DE), Pat Hodson (GB), Irene Hoppenberg (DE), Hyacinta Hovestadt (DE), Stephanie Hüllmann (DE), Lucie Jestrabikova (DE), Rita Kämmerer (AT), Inci Kansu (CY), Chan Young Kim (KR), Wolfgang Kowar (DE), Heidi Kucher (DE), Herrmann Künert (DE), Christine Laeubli (CH), Ewa Latkowska Zychska (PL), Katja Liebig (DE), Eva Mandok (DE), Irmengard Matschunas (DE), Peter Mayr (DE), Ruth Moro (CH), Ferdinand Mühlbauer (DE), Jutta Müntefering (DE), Sabine Naumann-Cleve (DE), Sabine Neubauer (DE), Sabine Odensass (DE), Donata Oppermann (DE), Karen Perry (MX), Elly Prestegård (NO), Edward Richardson (AT), Tatiana Rozenblat (FR), Uli Schmid (DE), Philip Schmöger (DE), Wilhelm Schramm (AT), Margarete Schrüfer (DE), Michaela Schwarzmann (DE), Alexander Stern (DE), May Lucy Süess (CH), Bruno Sutter (CH), Helene Tschacher (DE), Anne Vilsboell (DK), Wolfgang Zeilbeck (DE)

 

Begleitprogramm

Die gesamte Ausstellungsdauer wird von Programmen für Schulklassen und Kindergruppen und von Workshops für Kinder und Erwachsene begleitet (vorbehaltlich der weiteren Entwicklung der Corona-Pandemie). Ein ausführliches Programm finden Sie hier: Begleitprogramm Papier Global 5

 

Papiermarkt und Papierfest am Eröffnungswochenende

Anlässlich der Sonderausstellung Papier Global  findet am Eröffnungswochenende ein großer Papiermarkt in den Räumen des Handwerksmuseums und Stadtmuseums statt (vorbehaltlich der weiteren Entwicklung der Corona-Pandemie). Der Markt findet am Samstag, 02.10.2021 von 20 bis 22 Uhr und am Sonntag, 03.10. 2021 von 10 bis 17 Uhr statt.

Museumskataloge, -hefte & sonstige Schriften

Die Ka­ta­lo­ge von Pa­pier Glo­bal 1 bis 4 sind in den Deg­gen­dor­fer Mu­se­en er­hält­lich oder kön­nen per Mail – mu­se­en@­deg­gen­dorf.de – oder online be­stellt wer­den. Ein Ka­ta­log kos­ten 19,50 €. Al­le vier Ka­ta­lo­ge kön­nen Sie zum Son­der­preis von 50 € er­hal­ten, je­weils zu­zügl. Ver­sand­kos­ten. Die Links zu den einzelnen Publikationen finden Sie hier: