Veranstaltungen
Kunstwerk

Johannes M.L. Pasquay – Retrospektive

Sonderausstellung 21.10.2022 - 19.02.2023
Stadtgalerie im Stadtmuseum
21.10.2022 - 19.02.2023 (+71 Termine)

Tickets

E-Mail

Termin

Anfahrt

1,50€

Über die Veranstaltung

Mann steht hinter einem rot, schwarzen Gemälde
Porträt Johannes M.L. Pasquay

Johannes M. L. Pasquay blickt zusammen mit der Stadtgalerie im Stadtmuseum in dieser Retrospektive auf sein vielfältiges und langes künstlerisches Schaffen zurück. 1952 in Deggendorf geboren, studierte er ab 1973 Kunst in München. Pasquay war anschließend als Kunsterzieher
in Ingolstadt, Regenstauf, Schöllnach und Plattling tätig, bevor er mit
der Eröffnung der GALERIE PASQUAY 1980 wieder in seiner Heimatstadt tätig wurde.

Nicht nur in seiner Tätigkeit als Galerist, sondern auch als Gründungsmitglied des Kunstvereins Deggendorf 1986 und seiner Mitgliedschaft im Berufsverband Bildender Künstler, des Kunstvereins Passau und bei den Hengersberger Kunst- und Museumsfreunden förderte er den künstlerischen und kulturellen Austausch in Deggendorf und der Region.

Werk "9 Tafeln" bestehend aus 9 Einzelbildern in schwarz und verschiedenen Grau-Tönen, Ölfarbe, gewalzt
Johannes Pasquay – 9tafeln

Pasquays Ausdrucksmittel sind so facettenreich, wie die Themen und Situationen, die ihn zu seinen Werken inspirieren. Neben Malerei, Zeichnung und Druck verwendet er auch Fotographie und Film. Für seine Skulpturen und Raumobjekte verwendet er die unterschiedlichsten Werkstoffe: von Aluminium über Materialien aus der Natur. Dabei ist es Pasquay immer wichtig sich nicht einengen zu lassen, sei es von Titeln oder Materialien und somit frei zu sein, Dinge anzunehmen, wie sie kommen. Am Anfang von Pasquays Arbeiten steht immer eine Idee, die aus sich heraus eine eigene Darstellungsform sucht und benötigt. Dabei kann der Prozess bis zur  Umsetzung durchaus langwierig sein. Die genaue Auseinandersetzung erfordert im Vorfeld Geduld und oftmals eine Vielzahl von Skizzen und Modellen.

31 Vierkantstäbe in Schwarz, Orange und Grau-Tönen, Ölfarbe gewalzt
Johannes Pasquay – Opart36

Persönliche Situationen, das aktuelle Weltgeschehen, die Auseinandersetzung
mit der Arbeit der Kunstschaffenden in seinem Umfeld: Offenes und  unvoreingenommenes Betrachten sind der Anfang seiner Arbeiten.

Kleinformatige Arbeit in Mischtechnik: Zeichnung, MRT-Aufnahmen des Gehirns
Johannes Pasquay – ISBN 978-3-86870-362-7

Davon inspiriert, versucht Pasquay jeder Idee, jedem Thema gerecht zu werden,
indem er eine passende Ausdrucksform dafür findet. So ist es nicht verwunderlich, dass sich sein Werk keiner bestimmten Stilrichtung zuordnen lässt: „Jede meiner Arbeiten ist eine experimentelle Suche nach
neuen Ausdrucksmöglichkeiten“.

Die Arbeiten von Johannes M. L. Pasquay fordern die Betrachtenden zu einem Perspektivenwechsel auf und ermöglichen so neue Sichtweisen: auf Techniken, Materialien und Themen. Die Retrospektive gewährt tiefe Einblicke in das Werk eines Künstlers, der die Deggendorfer Kunst- und Kulturlandschaft über Jahrzehnte geprägt hat.

Ausstellungseröffnung:
Do 20.10.22, 19 Uhr in der Stadtgalerie im Stadtmuseum

Hier geht es zum Ausstellungspodcast:
Begrüßung
Saal 1
Saal 2
Saal 3
Saal 4
Foyer

Sonntagsführung durch die Ausstellung mit dem Künstler, jeweils um 14 Uhr: 30.10.22, 13.11.22, 15.01.2023, 12.02.2023; Eintritt inkl. Führung 3,00 €, ermäßigt 2,00 €

Tickets

Eintrittskarten erhalten Sie an der Kasse im Stadtmuseum. Info’s zu Ermäßigungen usw. finden Sie hier: Öffnungszeiten, Preise & Kontakt.

Weitere Termine

In der Zeit von 21.10.2022 - 19.02.2023 zu den Öffnungszeiten Stadtverwaltung Deggendorf.